top of page

Nach Gesprächen - sich schlecht fühlen

Kennst du das auch? Während eines Gespräches, oder auch erst danach, bemerkst du: irgendetwas daran fühlt sich unharmonisch und schlecht an und du denkst, was geht da in mir vor? Dies kann unterschiedliche Gründe haben, warum du fühlst, wie du fühlst.

Was bedeutet es, sich "schlecht" zu fühlen?


Durch diesen Impuls, sich „schlecht“ zu fühlen, wird uns eine negative Emotion vermittelt.

So können negative Emotionen dann aussehen:

  • Scham

  • Schuld

  • Neid

  • Hass

  • Wut

  • Traurigkeit

  • Einsamkeit

  • u.v.m. .....


Diese Emotionen fühlen sich meist schwer in uns an. Wir wollen das auch gar nicht fühlen und lenken uns daher schnell durch Tätigkeiten oder andere belanglose Äußerungen davon ab. In Gesprächen passiert viel unbewusst, ohne dass wir davon etwas wirklich mitbekommen.


Wenn du dich so nach einem Gespräch fühlst, überlege dir, welche Emotion sich dir gerade zeigen möchte.


Genau an diesem Punkt setzten wir in meiner Arbeit an. Wir schauen, welches Gefühl in dir ausgelöst worden ist, was der Auslöser in diesem Gespräch war und woher es kommt, also welche Emotion sich bei dir gerade zeigen möchte.


Vieles nehmen wir schon als Kinder wahr und haben dadurch unsere individuellen Prägungen mitbekommen. Weitere Erfahrungen kommen im Laufe unseres Lebens dann noch hinzu. Diese Prägungen und Erfahrungen melden sich immer wieder, damit sie gesehen werden und wir die Möglichkeit erhalten, uns selber besser kennenzulernen und dadurch bisherige Emotionen zu wandeln.


Auch wenn es etwas Zeit braucht, lass uns zusammen diesen Weg gehen und bei dir innere Klarheit schaffen.


Buche jetzt einen Termin.


Ich freue mich auf dich.






Nachdenklich warum ich mich nicht gut fühle.

78 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page